Pressemitteilung

09.07.2015 17:52 von Bianca Grolik

Flughafen wichtig für den Wohlstand in der Region

Hahn: Bedeutung an konkreten Beispielen aufzeigen

Willsch: Oberbürgermeister „unverantwortlich“

 

"An konkreten Beispielen aus der Erfahrungswelt der Bürger und ihrem Umfeld müssen wir die Bedeutung des Flughafen für unsere Region aufzeigen", forderte Jörg-Uwe Hahn, hessischer FDP-Landtagsabgeordneter und Vorstandsmitglied der Bürgeraktion PRO Flughafen. Als Beispiel nannte er ein Unternehmen aus seinem Wahlkreis, das Hochdruckschneidemaschinen produziert. Mit den Maschinen verkaufe das Unternehmen auch eine Garantie, nämlich beim Auftauchen von Problemen fast überall auf der Welt innerhalb von 24 Stunden einen Techniker vor Ort zu schicken. "Diese hohe Servicequalität kann das Unternehmen nur in der Nähe eine Flughafens anbietet, der zu den Flughäfen mit dem größten Angebot und der größten Vielfalt von Verbindungen in alle Welt gehört", ist Hahn überzeugt.

 

In einer globalisierten Wirtschaft sind Flughäfen wichtige Bestandteile der Infrastruktur. Das war das Hauptthema der Veranstaltung Luftfahrtindustrie Dialog, die im HOLM House of Logistics and Mobility am Flughafen stattfand und an der gleich zwei Vorstandsmitglieder der Bürgeraktion PRO Flughafen auf den Podien teilnahmen.

 

Gerade der Frankfurter Flughafen als internationales Drehkreuz ist ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur für die Region und weit darüber hinaus. Damit seien auch gewisse Beeinträchtigungen verbunden, die man in Kauf nehmen müsse, ist Klaus-Peter Willsch MdB, CDU überzeugt. Hierfür müssten politisch Verantwortliche auch öffentlich einstehen.„Angesichts seiner überragenden Bedeutung für Wirtschaft und Wohlstand in der Region ist es unverantwortlich, dass die Oberbürgermeister von Frankfurt, Wiesbaden und Mainz sich für weitere Einschränkungen einsetzen, obwohl ihre Städte erheblich vom Flughafen profitieren“, stellte Willsch fest, der auch stellvertretender Vorsitzender der Bürgeraktion ist.

 

Frankfurt, 08. Juli 2015

 

Verantwortlich:

Bürgeraktion PRO Flughafen e.V.

Christel Karesch, Vorsitzende

Franz Blum, stellv. Vorsitzender

Kennedyallee 89, 60596 Frankfurt am Main

Telefon:  069-24 00 79 – 65

Telefax:   069-24 00 79 – 66

E-Mail:      info@pro-flughafen.de

Internet:  www.pro-flughafen.de

Facebook: Bürgeraktion PRO Flughafen e.V.

 

Die Pressemitteilung können Sie hier herunterladen

 

 

 

Zurück