Pressemitteilung

11.03.2015 09:31 von Bianca Grolik

Wolfgang Spangenberg neuer Geschäftsführer – Verabschiedung von Ernst Müller

Die Pressemitteliung können Sie hier herunterladen

 

Die am 1. April 2000 in Neu Isenburg gegründete Bürgeraktion PRO Flughafen e.V. hat mit Wolfgang Spangenberg einen neuen Geschäftsführer eingestellt. Gleichzeitig verabschiedete die einzige Bürgerinitiative, die den Ausbau des Flughafens und seine Weiterentwicklung unterstützt, den langjährigen Geschäftsführer Ernst Müller. 

 

Der Vorstand von PRO dankte Müller für seine 14-jährige unermüdliche Tätigkeit für den Verein. „Müller hat die Bürgeraktion PRO Flughafen mit aufgebaut und einen großen Beitrag zu dem geleistet, was PRO heute ist und wie der Verein dasteht,“ stellte Christel Karesch, die Vorsitzende von PRO fest. „Müller setzte sich mit großem Engagement für die Zukunft der Region FrankfurtRheinMain ein, die nur durch einen wettbewerbsfähigen internationalen Flughafen mit seiner Hub- Funktion gewährleistet werden kann.“

 

In unzähligen Diskussionen mit den Anrainern des Flughafens, mit den Bürgerinitiativen gegen die Erweiterung des Flughafens, bei Podiumsdiskussionen, Pressegesprächen und Informationsaustausch mit allen politischen Parteien auf kommunaler- und Landesebene habe Ernst Müller mit viel Engagement den Standpunkt von PRO überzeugend vertreten. Er habe dabei kein noch so kritisches Publikum gescheut. 

 

Den neuen Geschäftsführer Spangenberg stellte Karesch vor mit den Worten: „Wir hätten uns keinen besseren backen können!“ Als langjähriger Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit des Flughafenbetreibers Fraport sei er in Rente gegangen und habe sich unter mehreren Bewerbern für die Funktion durchgesetzt.

„Der Flughafen hat eine entscheidende Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit der Region. Deshalb freue ich mich, auch weiterhin in diesem Sinne tätig zu sein, wenn auch in neuer Funktion,“ freut sich Spangenberg auf seien neue Aufgabe.

Er ist ein ausgewiesener Fachmann auf dem Gebiet der Flughafen-Kommunikation, hat internationale Erfahrung durch eine frühere Tätigkeit in Washington D. C., aber auch in der politischen Arbeit als Mitarbeiter der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag und als Leiter des Büros des SPD-Politikers Dr. Volker Hauff in dessen Frankfurter Zeit.

Spangenberg wohnt im Mainzer Vorort Essenheim. Durch frühere ehrenamtliche Vereinsarbeit und Engagement in der Kommunalpolitik kennt er auch die rheinhessische Szene gut, die mehr über den Flughafen klagt als andere, obwohl sie objektiv gesehen weniger betroffen ist.

 

Frankfurt, 11. März 2015

 

Verantwortlich:

 

Bürgeraktion PRO Flughafen e.V.

Christel Karesch, Vorsitzende

Franz Blum, stellv. Vorsitzender

Kennedyallee 89, 60596 Frankfurt am Main

Telefon:    069-24 00 79 – 65

Telefax:    069-24 00 79 – 66

E-Mail:      info@pro-flughafen.de

Internet:   www.pro-flughafen.de

Facebook: Bürgeraktion PRO Flughafen e.V.

 

 

Zurück