Pressemitteilung

05.03.2015 21:25 von Bianca Grolik

Fraport kann neues Terminal 3 bauen

Die Presseerklärung finden Sie hier zum herunterladen.

 

"Vergessen wir das Rumgeeier von Wirtschaftsminister Al-Wazir", so Christel Karesch, Vorsitzende der Bürgeraktion PRO Flughafen e.V.. "Es muss ihn wirklich als GRÜNEN geschmerzt haben zugeben zu müssen, dass wegen des nun noch einmal gutachterlich bestätigten Anstiegs der Passagierzahlen weiterhin Bedarf für mehr Terminalfläche besteht. Al-Wazir gab in seiner Pressekonferenz die Entscheidung für den Bau des Terminal 3 dahin zurück, wo sie nach Aktienrecht auch hingehört: an das Unternehmen Fraport."

Christel Karesch fordert deshalb Fraport auf, nunmehr mit dem Bau des neuen Terminals zu beginnen.

 

Frankfurt, 04. März 2015

 

Verantwortlich:

 

Bürgeraktion PRO Flughafen e.V.

Christel Karesch, Vorsitzende

Kennedyallee 89, 60596 Frankfurt am Main

Telefon:    069-24 00 79 – 65

Telefax:     069-24 00 79 – 66

E-Mail:       info@pro-flughafen.de

Internet:     www.pro-flughafen.de

Facebook: Bürgeraktion PRO Flughafen e.V.

 

Zurück